Nachhilfe Berlin-Neukölln Mathe Englisch...
Nachhilfe in und um Berlin-Neukölln
Nachhilfe Neukölln
Download & Links
Kontakt-Formular
 Klaus-Günther Coracino 2013
 
 

 Klaus-Günther Coracino 2013 by Thomas Hausstein

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Bearbeitung am 15.4.2014, habe noch freie Kapazitäten

Willkommen auf der Homepage von

Nachhilfe in und um Berlin-Neukölln

ohne Vertragsbindung, ohne Vermittlungsentgelt
 
Klaus-Günther Coracino, Kienitzer Str. 109, 12049 Berlin-Neukölln
Tel 030 31170158
Fax 030 31170161
mobil 0176 5137 3856
 Sie können mich an jedem Wochentag anrufen, gerne auch abends.
 
Unterricht jetzt auch überregional über Skype
Kosten: bis 10. Klasse 12€ für 60min Einzelunterricht + meist ca. 3€ für Hausbesuch
Ab 11. Klasse und Biologie nach Vereinbarung

Ich habe langjährige Erfahrung als Nachhilfelehrer (gerne auch Coach oder Privatlehrer. Den Ausdruck "Nachhilfe" benutze ich, weil er üblich ist),

habe zwei Hochschulabschlüsse: bin Arzt und Diplombiologe,

(über meine Diplomarbeit, Prof. Randolf Menzel und Prof. Pflüger siehe ganz unten)

und gebe in und bis ca. 10 km um Berlin-Neukölln Einzel-Nachhilfe (Hausbesuch) in
Mathematik, Englisch, Französisch, Deutsch
, Physik, Chemie und Biologie.
Bei den Fremdsprachen liegt mein Schwerpunkt auf der Grammatik.

Hausaufgabenbetreuung, Notenverbesserung, Vorbereitung von Klassenarbeiten und Klausuren, Probehalbjahr, Aufsteigen in höhere Kurse, MSA (mittlerer Schulabschluss), auch am Wochenende  und in den Ferien. Vorteil in den Ferien: Man wird nicht durch Hausaufgaben davon abgehalten, grundlegende Wissens-Lücken zu schließen.

Ich arbeite ohne Vermittlungsgebühr, ohne Vertragsbindung, bin also jederzeit fristlos und ohne Folgekosten kündbar (Anruf oder SMS genügt), aber mit Quittung und auf Wunsch Rechnung, die man eventuell steuerlich absetzen kann.

 Mit Hausbesuch gebe ich Nachhilfe u. a. in

 Berlin-Neukölln-Nord,

Berlin-Neukölln-Rixdorf,

Berlin-Neukölln-Britz,

Berlin-Neukölln-Rudow,
 
Berlin-Kreuzberg,

Berlin-Tempelhof,
 
Berlin-Treptow. 
 

 
 
 
 
Datenschutzhinweis

Einzel- oder Gruppen-Nachhilfe?

Bei Nachhilfe in Gruppen wird die Situation in der Schule mehr oder weniger wiederholt.
Einzel-Nachhilfe ist vorzuziehen.

Wie erfolgreich ist mein Unterricht?

Die folgenden Berichte erfolgten mit dem Einverständnis der betroffenen Schüler und Eltern, Anfangsbuchstaben geändert:

T, 11. Klasse gymnasiale Oberstufe, die ich ca. 4 Jahren vorher übernommen hatte, weil sie aus ihrem Mathe-Kurs in einen leichteren zurückgestuft worden war, kam nach wenigen Monaten in ihren alten Kurs zurück. Nach einigen Wochen schrieb sie dort die zweitbeste Arbeit, auch einmal in Französisch. In Englisch hatte sie Lücken bei den Zeiten seit der Grundschule. Sie schaffte den MSA und den Sprung in die Oberstufe. Vor Wochen hatte sie in einer Physik-Klausur eine 5+ geschrieben. Physik hatten wir fast nie gemacht. Ca. 3 Wochen lang bereiteten wir die nächste Klausur vor. Dabei schrieb sie zum Erstaunen ihrer Physik-Lehrerin mit 3+ die 4.-beste Arbeit, hatte in ihrem Kurs 15 "Sprossen" übersprungen. In der Grundschule war ihr von einer Lehrerin prophezeiht worden, sie würde das Gymnasium nicht schaffen. Sie hat 2010 ihr Abitur bestanden. Jetzt (2012) wird sie zu den beiden besten Berufsschülerinnen ihres Betriebes gezählt und hat ein Angebot für eine Dauerstellung.


Bei T., 9. Klasse Gymnasium, ging es Monate lang nur um Mathematik, wobei sich seine Zeugnisnote um eine Note verbesserte. Dann kam ein "blauer Brief": Versetzung gefährdet wegen Physik und Chemie. Nach wenigen Monaten ist nun Physik gerettet, da er dort nach den Ferien in einer Überraschungsarbeit eine 3 schrieb. In Chemie steht das Ergebnis der Arbeit noch aus. Einige Monate später schrieb er in einem Physik-Überraschungs-Test eine 2. Monate später: T. hat in einem Physik-Test wieder eine 2 geschrieben und in Chemie eine 2+, wo er nun auch mündlich gut ist.

N., 10. Klasse Gymnasium, vor über einem halben Jahr übernommen, nachdem er in Chemie eine 6 geschrieben hatte und die meisten seiner Klasse 5 oder 6, schrieb vor Wochen mit 3+ in Chemie die zweitbeste Arbeit.

Alle diese Schüler haben keine deutlich erkennbaren Lernstörungen. Sie waren im Unterricht gestört worden (z.B. Radio im Chemieunterricht), hatten z.B. Lehrer, die hohe Anforderungen stellten oder auf Nachfragen der Schüler nicht gut reagierten. Bei Schülern, die Lernstörungen größeren Ausmaßes haben, sind die Erfolge mäßiger, aber bei regelmäßiger Nachhilfe wird in der Regel die Versetzung gerettet. Jedenfalls erinnere ich mich an keinen gegenteiligen Fall. Natürlich gebe ich keine Erfolgsgarantie.

Bezüglich Lernstörungen kann man sich aber auch täuschen: B., 9. Klasse  Waldorf-Schule, hatte in wöchentlichen Mathe-Tests erst nur nahe 0% richtig. Ich hielt ihn für sehr unmotiviert und unkonzentriert. Nach Monaten, in denen wir die wichtigsten Lücken schlossen, besserten sich die Ergebnisse von Woche zu Woche: 18%, 33%, nun 55%, was sein Lehrer damit kommentierte, dass es "erkennbar aufwärts gehe". Nun sind Motivation und Konzentration da. B. hatte offenbar abgeschaltet, als er zu viele Lücken hatte. In den Ferien setzen wir unsere Bemühungen weiter fort, auch in Französisch, wo noch die Grundstrukturen fehlen. 

Impressum

 

 

 

 

Der folgende Abschnitt ist eigentlich nicht für meine Nachhilfekunden gedacht. Wer will schon von Streitereien hören? Er steht hier, um Öffentlichkeit herzustellen, richtet sich an Interessenten und Angehörige des universitären Wissenschaftsbetriebes. zurück nach oben Es freut mich zu sehen, dass unter denjenigen, die diese Seite anschauen, immer wieder solche sind, deren Internet-Provider oder Netwerk-Domain auf Universitäten oder wissenschaftliche Institute hinweisen. Individuelle IPs kann ich aber nicht einsehen. ENGLISH: I intend to translate this section into English in about 4-10 weeks' time. I will do the same with my diploma thesis later. But for the time being I have translated the poem contained in there whose lyric 'You' means my biology study: 

I see the trail as long as flowers are in bloom
I'm only drawn to you in darkness or the light of moon

Still you are far
I don't know where you are

But as from fall the summer wind will flee
you'll be united then again with me

(From the film "Wild Strawberries" by Ingmar Bergman, Sweden 1957)

Die Note meiner Diplomarbeit (einziges Erratum: Auf Seite 3, 1. Abs. soll es statt "mechanosensorisch" "chemosensorisch" heißen.) unterliegt derzeit der Anfechtung durch Klage nach Gegenvorstellung (s. nächster Link). Es handelt sich um eine mit dem Zweitgutachter Prof. Pflüger offenbar (widerrechtlich?) koordinierte "Benotung" durch Prof. Randolf Menzel, nachdem ich von der AG Prof. Randolf Menzel vom Institut für Neurobiologie der FU Berlin mit einem illegalen Passwordgenerator für die wissenschaftliche Amira-Software versorgt worden war (was ich nicht bemerkte) und dies publik wurde. Spreche ich von einer Rachebenotung durch Prof. Dr. Dr. h.c. Randolf Menzel? Die Email-Beweise, die in meiner Gegenvorstellung enthalten sind, sprechen eine eindeutige Sprache. Ich solle 3-4 Neuronen des Bienengehirns digital bearbeiten, sagte er mir nach Monaten. Nachdem er meine Arbeit nicht substantiiert angreifen konnte, behauptet er in seinem "Gutachten" nun erstmals und nachträglich, ich hätte gleich zu Anfang 3 "Beispiel"-Neurone bekommen und es hätten (sinngemäß) erheblich mehr werden sollen. Spreche ich hier von einer Straftat? Auch hierzu enthält meine Gegenvorstellung Gegenbeweise durch Emails und das Brenndatum zweier CDs (4 Monate nach Beginn der Arbeit!) des Institutes für Neurobiologie der FU Berlin. Oder war Prof. Randolf Menzel nur geistig verwirrt? Nur 63-71 Tage nachdem er sein Gutachten  abfasste bzw. beim Prüfungsbüro einreichte, behauptete er diesem gegenüber schriftlich, er hätte in meiner Arbeit keine Anmerkungen gemacht, obwohl er dies auf 6 Seiten gemacht hat, die ich bei meiner Akteneinsicht kopiert habe. Damit ist klar, was von seinen Behauptungen über den anfänglichen Umfang meiner Arbeit zu halten ist. Diese machte er nämlich nicht 2, sondern über 19 Monate danach. Die FU hätte laut Satzung schon nach 1 Monat antworten müssen, aber es vergingen 10 Monate. Eine Verschleppungszeit von mindestens 9 Monaten muss ich nicht dulden. Bisheriger Gipfel ist die Behauptung des Präsidiums, ich hätte mehrere Hundert Seiten eingereicht. Dabei entspricht der von mir getippte Text meiner Gegenvorstellung bei Schriftgröße 12 nur 26 Seiten. Verschiedene Anträge wurden bisher ignoriert, darunter der auf Überprüfung der Berufsfähigkeit Prof. Menzels von Amts wegen. Dadurch wird die Verdunkelung gefördert, denn fachärztliche Gutachten verlieren mit der Zeit an Aussagekraft, soweit sie sich auf einen früheren Zeitpunkt beziehen. Die Vorgehensweise mindestens eines der beiden Gutachter erscheint mir strafrechtlich überprüfenswert. Und zwar nach § 153 StGB, Falsche uneidliche Aussage und ggf. §263 StGB, Betrug. Voraussetzung hierfür ist eine vorsätzliche Täuschung über Tatsachen. Das wäre im vorliegenden Fall der Umfang der Aufgabenstellung. Über die Verschlechterung meiner Berufschancen wäre auch ein Vermögensschaden gegeben. Es wären demnach alle Voraussetzungen für das Vorliegen eines Betruges erfüllt. Darüber hinaus dürfte sich die zuständige Staatsanwaltschaft für den Fall interessieren, da auch die Qualifikation, d.h. Strafschärfung, nach §263 Abs. 3 Satz 3 und 4 StGB erfüllt scheint: "(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter... 3. eine andere Person in wirtschaftliche Not bringt, [oder] 4. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger missbraucht". Zweimal hat das Rechtsamt der FU den Wunsch geäußert, meine Äußerungen von dieser Website zu entfernen, hat aber noch keine Unterlassungsklage versucht. Es wird schon wissen warum. Nach einer Dienstaufsichtsbeschwerde, die dem Bonmot "formlos, fristlos, fruchtlos" entsprach, kam am 2.5.2013 die Antwort der FU Berlin auf meine Gegenvorstellung. Inzwischen habe ich die Klage eingereicht. Auf die Anforderung der Akten durch das Verwaltungsgericht Berlin hat die FU auch nach ca. 5 Monaten nicht reagiert. Renitenz auf der ganzen Linie? Meine Gegenvorstellung muss wohl sehr brisant sein. Inzwischen habe ich bei der Staatsanwaltschaft Berlin Strafanzeige wegen Softwarebetrugs, vorsätzlich falscher Gutachten und Urkundenunterdrückung gestellt. Ich widme diesen meinen Kampf um Gerechtigkeit Georgi Dimitrow (1933), Gustl Mollath und Richter i.R. Frank Fahsel (2008).

 

 

Für externe Links wird keine Verantwortung übernommen.

Top
Nachhilfe in und um Berlin-Neukölln | nachhilfe@coracino.de